„Simulatoren bringen die Pflegeausbildung auf ein ganz neues Niveau“

Ausschnitt aus einer aktuellen Reportage der US-Zeitung „Sandhills Express“

(…) „In den kommenden Wochen werden eine neue Mutter und ihr Baby im Simulationslabor für Krankenpflege am North Platte Community College wohnen. Ihr Zwinkern, ihr Keuchen und ihre Reaktionen auf ihre neue Umgebung sind unglaublich glaubwürdig – fast so echt wie die Realität.

Die Mutter, Victoria® S2220, ist der lebensechteste Entbindungssimulator der Welt. Ihr Baby, Super Tory® S2220, ist der erste Neugeborenen-Simulator, der entwickelt wurde, um die Herausforderungen der Ausbildung von Spezialisten für die Neugeborenenpflege in realen Umgebungen zu meistern.

Victoria und Super Tory sind nicht die ersten Simulatoren, die das NPCC zur Ausbildung von Krankenpflegeschülern einsetzt, aber sie werden die Ausbildungsszenarien realistischer denn je machen. (…)

„Victoria – sie kommt mit ein paar Babys, aber auch mit verschiedenen Bäuchen. Sie können ihr einen Bauch anlegen, der einen 27 Wochen alten Fötus hat, sie können Ultraschall machen, sie können die Positionen überprüfen. Sie kann bluten, sie kann eine flache Linie haben, sie kann sich übergeben“, sagte der Präsident des Mid-Plains Community College, Ryan Purdy. „Es ist irgendwie verrückt, was diese Dinge tun können. Das gilt auch für die Babys. Die Herzfrequenz des Babys, die Atmung des Babys, die Schreie des Babys. Alle Arme und Beine bewegen sich, man kann Blut abnehmen, man kann eine Infusion legen, ich meine, es ist erstaunlich.“ (….)

Warum sich die Pflegefachkraft-Ausbilderin und Vorsitzende der Abteilung für Gesundheitsberufe der Hochschule über den Entscheid für Victoria und Super Tory freut, erklärt sie in der Zeitung.

Und für die bessere Pflegeausbildung in der Schweiz…

In der Schweiz bietet Reavita diese Patientensimulatoren von Gaumard inklusive Einführung und Wartung. Darunter natürlich der Geburtssimulator „Victoria“ (Mutter) und „Super Tory“ (Neugeborenes).