COVID-19: Leitlinien und Expertenkonsens für Ultraschall-Untersuchungen

„Expertenkonsens zur Prävention und Kontrolle (PC) in der Ultraschallabteilung für das neue Coronavirus“ heisst das Paper, das chinesische Forscher als 10-seitigen Leitfaden für die Praxis publiziert haben. Wir freuen uns, Ihnen ab sofort die Leitlinien zum Download zur Verfügung zu stellen (englisch, Link s. unten).

Diese Leitlinie gilt für die Prävention und Kontrolle des Ausbruchs neuer Coronaviren, bzw. neuer COVID-19-Infektionen für Ultraschalluntersuchungen in medizinischen Institutionen. Es richtet sich an Führungskräfte und weitere Gesundheitsfachleute und deckt auch alle Aspekte ab des Umgangs mit dem Virus ab.

Zweck der COVID-19 Leitlinien für Ultraschall Personal

1. Standardisierung der Ultraschalldiagnose und -behandlung in medizinischen Einrichtungen zur PC der COVID-19-Infektion
2. Die Qualität und Sicherheit der Ultraschallmedizin gewährleisten
3. Anweisung an das Personal im Ultraschall, wirksame Schutzmassnahmen zu ergreifen und das Expositionsrisiko zu verringern
4. Nosokomiale Infektionen kontrollieren und die Ausbreitung des Virus eindämmen

Sofort verständliche, fokussierte Leitlinien decken u.a. räumliche Aspekte ab, 7 spezifische Ultraschall-Untersuchungen, Vorsichtsmassnahmen und Notfallpläne, aber auch Know-how und die psychologische Unterstützung für die Leute „an der Front.“

Umweltmanagement in Ultraschallabteilung bei Coronav
Umweltmanagement in der Notaufnahme zur Prävention und Kontrolle von COVID-19 (Beispielgrafik aus Leitlinien)

Die grosse Bedeutung der korrekten COVID-19-Ausbildung

Die Autoren legen speziell nahe, die Ausbildung sicherzustellen: Im Bereich Ultraschall sollte alle Involvierten einen neuartigen Ausbildungsplan für die Infektion mit dem Coronavirus formulieren und umsetzen. Sie sollte gezielt folgende Massnahmen durchführen in der Schulung, um die PC-Fähigkeiten zu verbessern:

  1. Die Kenntnisse und die Schutzausbildung von COVID-19 sind generell auf das gesamte medizinische Personal anwendbar. Live-Demonstration und der praktische Betrieb ist für Personal in hoch exponierten Bereichen (wie Notaufnahme, Fieberklinik und Isolierstationen) reserviert. Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeitenden diese PC-Kenntnisse und Training im Umgang mit neuartigen Coronavirus-Infektionen erhalten.
  2. Die Schulungsinhalte umfassen Kenntnisse über Prävention, Kontrolle, Diagnose und Behandlung von Coronavirusinfektionen, das Tragen von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und die Behandlung iatrogener Infektionen (Infektion, die im Rahmen ärztlicher Massnahmen entstand).

Zur realistischen, effizienten Schulung von Ultraschallabteilungen eignen sich speziell Skills-Simulatoren wie der U/S Mentor von 3D Systems/Simbionix, den Reavita in der Schweiz anbietet (Import, Schulung, After-Sales-Care).

Neues COVID-19 Trainingsmodul

Ausbildungsmodul Covid-19 Ultraschall im Skills Simulation
Covid-19 Lungenmodul zum U/S Mentor

Neben den bewährten Ultraschall-Modulen ist nun ein neues COVID-19-Trainingsmodul für den U/S Mentor erhältlich. Mit diesem kann medizinisches Personal den Ultraschall-Einsatz allgemein und speziell bei COVID-19-Patienten anhand von virtuellen Patienten üben. Das COVID-19-Modul basiert auf dem bewährten U/S-Lungenmodul und enthält einzigartige klinische Fälle von Patienten mit Verdacht auf oder mit der Diagnose COVID-19.

Detailinformationen