Auf einen Blick
 

Intraossäre Punktion mit der Bone Injection Gun: Einfache, sichere und günstige IO Injektion.

Internationale Guidelines gewichten die intraossäre Injektion immer höher. Jetzt steht auch die lebensrettende Lösung bereit: B.I.G Bone Injection Gun.

Keine Vene zu finden? Wenn auch der 3. Versuch eines Venen-Zugangs scheitert, dann sollte spätestens die intraossäre Punktion (IO) mit der IO-Nadel erfolgen. Dies betonen internationale Richtlinien verstärkt und dies befolgen immer mehr Rettungssanitäter und Notärzte – ob in Wien oder USA.

Mit der israelischen IO-Nadel B.I.G Bone Injection Gun steht jetzt eine bedienerfreundliche, schnelle und sichere Lösung zur Verfügung: Punktions-Stelle wählen, Eindring-Tiefe wählen (je nach Punktions-Stelle) und in kürzester Zeit ist die Nadel im Knochen und die Abgabe des Medikaments kann erfolgen.

Nur dieses intraossäre Punktions-System ist so schnell appliziert und zudem ist es günstig.

Spezifikationen

  • Eindringtiefe ist einstellbar (je nach Einstich-Stelle)
  • passt in jede Rettungs-Weste
  • Modelle für Kinder und Erwachsene erhältlich
  • wartungsfrei
  • benötigt keinen Strom

Weltweit im Einsatz

Der B.I.G wurde in Israel von Waismed entwickelt. Dieses erste benutzungsfreundliche System zur intraossären Punktion wird weltweit im Notfall eingesetzt und hat sich vielfach bewährt, auch in den USA.

Trainings-Hilfe erhältlich

Die Instruktion der Anwender ist gewährleistet: Zum IO-Training sind wieder ladbare B.I.G mit schwächerer Feder erhältlich, dazu ein spezielles Trainings-Bein.

Überzeugen Sie sich selbst. Lassen Sie sich B.I.G zeigen.

Fenster schliessen