Auf einen Blick
 

Erfolgreiche erste Hilfe: First Responder-Konzepte

in der Schweiz

Jede Minute zählt
First Responder können Leben retten

Feuerwehr oder Hausärzte sind oft als Erste am Notfall-Ort, aber ihnen fehlt Wichtiges: Defibrillatoren und Schulung. Vorbildlichen Ersthelfer-Einsatz weisen der Kanton Solothurn und das Tessin vor. Mit reavita-Unterstützung von Beginn an..

Feuerwehr, Polizei, Zivilschutz, Betriebs-Sanitäter und Ärzte mit Notfall-Dienst könnten im Notfall mehr Leben retten, als sie es heute tun. Gerade bei den häufigen Herz-Notfällen zeigt die Realität: Sie sind zwar als Erste beim Patienten, viel früher als die Rettungs-Profis.

Aber ihnen fehlen die Ausbildung und die Ausrüstung, um bis zu 20 Minuten lang bestmöglich zu helfen, bis der professionelle Rettungsdienst schliesslich eintrifft.

Diesen frustrierenden Mangel können „First Responder“ wirksam beheben: speziell geschulte und mit Laien-Defibrillatoren ausgerüstete Ersthelfer. So wie in Solothurn und im Tessin.

Kanton Solothurn: Feuerwehr als First Responder

Im Kanton Solothurn bietet die Notruf-Zentrale 144 bei einem Brand und Verdacht auf Herz-Notfall den professionellen Rettungsdienst auf und gleichzeitig die Feuerwehr. Die Feuerwehr-Corps sind oft 20 Minuten schneller vor Ort als die Ambulanz und sie sind als First Responder geschult und ausgerüstet:

Die First Responder überbrücken damit wichtige Minuten. Zusätzlicher Nutzen: Der Rettungs-Profi findet bereits geklebte Elektroden/Pads vor, und kann diese direkt oder mit Adapter auf seinen Profi-Defibrillator umhängen. Die Herz-Massage muss nicht unterbrochen werden, um zuerst neue Elektroden anzukleben (die Überwachung wird nur 5 Sekunden ausgesetzt). Dies spart Zeit und zudem Geld.

Rund 50 Solothurner Feuerwehr-Corps stehen seit Jahren als lebensrettende First Responder im Einsatz.

Kanton Tessin: Rettungs-Kette erweitert

Die Tessiner Rettungs-Kette ist vorbildlich: Feuerwehren, Polizei und Samariter-Vereine handeln als First Responder, gemeinsam mit allen 5 Rettungsdiensten des Kantons.

Die First Responder sind mit 250 Philips Heartstart Defibrillatoren AED der Reavita AG ausgerüstet und werden regelmässig durch Rettungsdienste geschult. So konnten sie bereits zahlreiche Leben retten.

Langjährige Erfahrungen nutzen

Wir unterstützen Sie gerne dabei, bei Ihnen eine wirksame First-Responder-Organisation zu realisieren. Kontaktieren Sie reavita.

Fenster schliessen