Auf einen Blick
 

Für Ärzte mit Notfall-Dienst:

Intraossäre Punktion mit B.I.G

Wenn keine Vene zu finden ist, so hilft im Notfall-Dienst nur eines: das IV-Medikament mit der neuartigen B.I.G Bone Injection Gun applizieren.

Unfall? Schockierte Adipöse oder ein Notfall mit Kleinkind? Was tun, wenn keine Vene zu finden ist? Intraossäre Punktion (IO) ermöglicht es dem Praktiker, IV-Medikamente einfach und schnell zu applizieren. Dank B.I.G (Bone Injection Gun).

Merkmale der neuartigen IO-Nadel B.I.G:

  • einfache Anwendung
  • schnellster Einsatz
  • günstig
  • passt in jede Notfall-Ausrüstung
  • 5 Jahre Haltbarkeit
  • keine Batterie nötig

IV-Medikament in max. 60 Sekunden applizieren

1. Einstich-Stelle definieren

2. einfache Haut-Desinfikation an der Einstich-Stelle

3. Eindring-Tiefe einstellen

4. B.I.G-Nadel aufsetzen, abdrücken und

5. IV-Medikament applizieren

Dauer: typischerweise weniger als 1 Minute.

Patienten

  • Kinder
  • Erwachsene

Anwender

  • Praktische Ärzte / Dienstärzte mit Notfall-Dienst

Der B.I.G-Entwickler Waismed

Der neuartige B.I.G wurde in Israel von Waismed entwickelt. Es ist das erste benutzungsfreundliche System zur intraossären Punktion IO; es wird weltweit eingesetzt, auch in den USA.

B.I.G. ist unkompliziert und kostengünstig. Lassen Sie sich B.I.G. zeigen.
Fenster schliessen